Pause gefällig?

Verwaltungsamt

zurück

Das Protestantische Verwaltungsamt Ludwigshafen

  • ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Ludwigshafen und versteht sich als Teil dieser Kirche.
  • arbeitet für die Gemeinden des Kirchenbezirks Ludwigshafen und ihre Einrichtungen auf der Schnittstelle zu deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zur öffentlichen Verwaltung.
  • orientiert sich an den Grundsätzen des Leitbildes des Kirchenbezirks.

 

Team des Prot. Verwaltungsamtes Ludwigshafen

Anschrift:

Protestantisches Verwaltungsamt Ludwigshafen (Mail)
Lutherstraße 14
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 / 520 58-0
Fax: 0621 / 520 58- 30

Bürozeiten (Stand 02.01.2017):

Montag geschlossen
Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Freitag geschlossen
Außerhalb der Öffnungszeiten nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Abteilungen des Prot. Verwaltungsamtes Ludwigshafen

Amtsleitung:
Jürgen Leuz 
0621 / 520 58-13

Jürgen Leuz, Leiter des Prot. Verwaltungsamtes Ludwigshafen

Stellvertretende Amtsleitung:
Jörg-Rainer Grottker 
0621 / 520 58-12

Joerg-Rainer Grottker, stellvertretender Leiter des Prot. Verwaltungsamtes Ludwigshafen

Zentralabteilung:
Angelika Belger (DI-DO): 0621 /  520 58-25

Personalabteilung/EDV:
Erhard Schnitter: 0621 /  520 58-18
Marion Siegel: 0621 / 520 58-19

Kartei / Kirchenbuchführung:
Angelore Jakob: 0621 / 520 58-26

Baubüro:
Thomas Kuntz: 0621 / 520 58-20, Fax: 520 58-60

Finanzabteilung (Mail)

Kirchenkasse:
Amelia Alvarez: 0621 /  520 58-15
Sabine Bisson: 0621 / 520 58-14
Linda Maurer: 0621- 520 58-16
Buchhaltung:
Angelika Knuth: 0621 / 520 58 32
Anja Morlock: 0621 /  520 58 33

Leitbild

Vorwort

Das Protestantische Verwaltungsamt Ludwigshafen ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Ludwigshafen und versteht sich als Teil dieser Kirche. Es arbeitet für die Gemeinden des Kirchenbezirks Ludwigshafen und ihre Einrichtungen auf der Schnittstelle zu deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zur öffentlichen Verwaltung. Es orientiert sich an den Grundsätzen des Leitbildes des Kirchenbezirks. Dieser weiß sich der Weitergabe der biblischen Botschaft ebenso verpflichtet wie dem Mutmachen im persönlichen Gespräch. Er zählt die Diakonie wie auch die Positionierung zu den Entwicklungen unserer Gesellschaft in Politik, Wirtschaft und Kultur zu seinen vorrangigen Aufgaben. Der Kirchenbezirk sieht sich verantwortlich für den Dialog mit anderen Kirchen, Religionen und Kulturen wie auch der ständigen Weiterentwicklung der Evangelischen Kirche in Ludwigshafen und ihrer Einrichtungen.

Prolog

Die Entwicklung von Leitbildern ist in jüngster Zeit nicht nur mehr auf die private Wirtschaft beschränkt sondern wird auch zunehmend von einzelnen kirchlichen Dienststellen erwogen. Es ist ein Instrument der Organisationsentwicklung und damit ein dynamisches Element für die Evaluierung und Modifizierung der kirchlichen Verwaltung. Das Leitbild ist für alle Beschäftigten verbindlich und kann von Ihnen eingefordert werden.

Das Protestantische Verwaltungsamt versteht sich als eine sich kontinuierlich fortentwickelnde, lernende Verwaltung von hoher fachlicher und sozialer Kompetenz. Es unterzieht deshalb seinen Aufgabenbestand einer regelmäßigen Überprüfung, die mit einer Anpassung der Arbeitsabläufe und Strukturen einhergeht. Den zunehmend schneller verändernden Rahmenbedingungen in Kirche, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft begegnet das Protestantische Verwaltungsamt flexibel und innovativ. Alle Beschäftigten sind sich Ihrer persönlichen Verpflichtung gegenüber dem innerkirchlichen Personenkreis und der Öffentlichkeit bewusst und unternehmen alles, um die Qualität der Dienstleistung des Protestantischen Verwaltungsamtes zu optimieren und bedarfsgerecht anzubieten. Dies setzt eine gute Zusammenarbeit, gute zwischenmenschliche Beziehungen, eine sinnvolle Zuordnung von Aufgaben, notwendige Stellenbesetzungen, sowie eine gute Ausstattung des Arbeitsplatzes voraus. Dadurch soll die Arbeitsbelastung erträglicher gehalten und die Beschäftigten motiviert werden. Ein gemeinsames und gelebtes Leitbild fördert und stärkt das Wir - Gefühl.

 

Grundsätze unserer Arbeit

Wir fühlen uns für unsere Aufgaben verantwortlich, handeln zielorientiert und selbstständig.

Wir suchen nach positiven Lösungsansätzen im Sinne der Aufgabenstellung.

Wir verfolgen Probleme und Aufgabenstellungen mit Nachdruck und bringen diese nach Möglichkeit zeitnah zu einem positiven Abschluss.

Wir stellen unser Fachwissen zur Verfügung, erarbeiten entscheidungsfähige Vorschläge, beraten und setzen getroffene Entscheidungen optimal um.

Wir sind gegenüber neuen Technologien aufgeschlossen und nutzen sie, um die Qualität der Arbeit zu steigern.

 

Interne Zusammenarbeit

Wir verhalten uns höflich, fair, ehrlich, loyal und solidarisch.

Durch die Förderung von Kooperationsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Kritikfähigkeit erreichen wir eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation.

Wir sind beteiligt, wenn es um Planungen, Informationen und Entscheidungen grundsätzlicher Art geht.

Wir arbeiten abteilungsübergreifend und unterstützen uns gegenseitig.

Führung und Mitarbeit

Führung und Mitarbeit ist ein wechselseitiger Prozess. Wir sind persönlich

glaubwürdig, fachlich und sozial kompetent, flexibel und kritikfähig.

Wir planen rechtzeitig, sachgerecht und vorausschauend, informieren und beteiligen umfassend und stehen für die Entscheidungen und deren Folgen ein.

Von den Führungskräften erwarten wir, dass sie ihre Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrnehmen und eigenverantwortliches Handeln durch weitgehende Delegation von Verantwortung fördern.

Wir sind bereit regelmäßig Mitarbeitergespräche durchzuführen.

Personalentwicklung

Die Führungskräfte verfolgen das Ziel Potenziale der Beschäftigten zu erkennen, diese zu fördern und die Voraussetzungen für deren Weiterentwicklung zu schaffen.

Besonderes Augenmerk ist auf die Förderung der Eigeninitiative und auf die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu richten.

 

Dienstleistungen

Wir erteilen Auskunft und bieten Hilfe an.

Wir treffen klare und nachvollziehbare Entscheidungen.

Wir legen Wert auf Gleichbehandlung.

Wir pflegen in Konfliktsituationen einen sachlichen Umgang.

Wir überprüfen regelmäßig unsere Akzeptanz und reflektieren eigenes Verhalten.

Erfolgssicherung

Streitfragen werden zunächst zwischen den Beteiligten geklärt. Kommt keine Einigung zustande, besteht die Möglichkeit, den direkten Vorgesetzten einzuschalten. Weitere Möglichkeiten sollten im Ernstfall gemeinsam gefunden werden.

 Leitlinien sollen von allen gelebt und vorgelebt werden.

zurück

 

Protestantischer Kirchenbezirk Ludwigshafen