.. Veranstaltungen heute, gestern und vorgestern.

Workshops und Talk

Kirchenwahlen im Fokus

MACHMITMACHMUT - unter diesem Motto stehen die Kirchenwahlen 2020. Dafür gilt es Menschen zu gewinnen, die an der Zukunft der Kirche mitwirken möchten. Wie man Menschen für das Presbyteriums begeistern kann und was es rund um dieses Ehrenamt zu wissen gilt, dazu hatte der Protestantische Kirchenbezirk Ludwigshafen am 29. Februar 2020 im Gemeindezentrum Lukaskirche Workshops angeboten. Fast 50 Presbyter*innen, mögliche Kandidat*innen, Pfarrer*innen und Kircheninteressierte nutzten das Angebot im Vorfeld der Kirchenwahlen. Großes Interesse bestand ebenfalls am anschließenden Talk „Landeskirchenrat vor Ort“. 

Wie begeistert man andere dafür, sich in der Kirche zu engagieren? Welche Argumente braucht es, um Kandidaten für die Kirchenwahlen 2020 zu gewinnen? Und warum sollten sich bisherige Presbyter*innen weiterhin für das Amt stark machen? Diesen Fragen gingen die Teilnehmer*innen des Workshops Menschen gewinnen für die Zukunft der Kirche nach. Um für die Kirchenwahlen 2020 gut vorbereitet zu sein, standen an diesem Nachmittag neben dem Angebot des Gesprächstrainings auch ein Workshop mit Facts, facts, facts, also den wichtigsten Infos zu den Kirchenwahlen sowie zum Ehrenamt im Presbyterium sowie das Thema Übergänge gestalten auf dem Programm. Mehr als 40 Personen nutzten die kostenlosen Workshop-Angebote. Für viele waren es die ersten, aber  - wie betont wurde - wesentlichen Schritte auf dem Weg zu den Kirchenwahlen 2020. 

Der anschließende Talk mit Oberkirchenrätin Marianne Wagner zog nochmals mehr Menschen in das Gemeindezentrum der Protestantischen Lukaskirche in Ludwigshafen-Süd. "Dieses Veranstaltungsformat soll dazu dienen, Fragen, Wünsche, Visionen und Kritik loszuwerden", sagte Kirchenrat Wolfgang Schumacher. Der 
Öffentlichkeitsreferent der Landeskirche moderierte den Talk und brachte Oberkirchenrätin Marianne Wagner mit seiner ersten Frage auch gleich zum zentralen Thema des Nachmittags: "Welche Aufgaben liegen vor künftigen Presbyter*innen und Synodalen?"

Mitmacher und Mutmacher gesucht

Marianne Wagner, seit 2016 erste theologische Oberkirchenrätin im Landeskirchenrat, nannte zunächst drei wesentliche Aspekte, die man für dieses Ehrenamt mitbringen sollte: Gottvertrauen, eine offenes Ohr und ein offenes Herz sowie den Blick dafür, was bewahrt oder besser losgelassen werden sollte. Denn eines sei ganz klar, sagte Wagner: "Es ist eine Zeit des Umbruchs, wir werden eine steigende Zahl an Austritten haben, weniger Personal und weniger Ressourcen werden in Zukunft zur Verfügung stehen." Daher sei es umso wichtiger, dass man Freude habe, an dem was man tut, dass man die gute Botschaft in sich trage und sich nicht direkt in das Management von kleinen Aufgaben stürze. "Es ist keine einfache, aber eine spannende Aufgabe. Dafür suchen wir Mitmacher und Mutmacher!"

Klare Antworten und spannende Einblicke

Auch wenn die Kirchenwahlen 2020 im Mittelpunkt der Veranstaltung standen, so wurden ebenso viele weitere Themen angesprochen, offen Fragen zum Pfarrstellenbudget oder zur Unterstützung von Jugendarbeit seitens der Landeskirche gestellt und neue Formen des Mitmachens in den Raum gestellt. Dabei beantwortete die Oberkirchenrätin nicht nur alle Fragen, sondern gab zudem interessante Einblicke in die Arbeit des Landeskirchenrats. 

Kirchenwahlen Thema bei der Bezirkssynode am 14. März

Zum Abschluss lud Dekanin Barbara Kohlstruck alle Anwesenden zur 12. Bezirkssynode am 14. März 2020 ein. Die Kirchenwahlen 2020 sind hierbei das Schwerpunktthema. Mit dabei sind zwei der Presbyter, deren Gesichter auf den Plakaten zur Kirchenwahl 2020 abgebildet sind: Adam David Lockhart aus Ludwigshafen, seit 2014 Presbyter in Ludwigshafen-Nord sowie Presbyter Wedigo von Wedel aus Schifferstadt

https://kirchenwahlen2020.de/wir/wir-sind-die-gesichter/

 

AKTUALISIERUNG vom 12. März 2020: 

Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Coronavirus in Deutschland hat der Bezirkskirchenrat beschlossen, die 12. Bezirkssynode am 14. März 2020 abzusagen. Damit soll zum einen ein Beitrag zur Eindämmung der Infektionsgefahr geleistet werden. Zum anderen sollen die Synodalen nicht einem möglichen Infektionsrisiko ausgesetzt werden. Ob und wann die Synode nachgeholt wird, ist derzeit noch offen. Das Protestantische Dekanat Ludwigshafen wird aber rechtzeitig darüber informieren.

 

Hintergrund zu den Kirchenwahlen 2020:

Am 29.11.2020, am ersten Advent, wird in allen 401 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche der Pfalz ein neues Presbyterium gewählt. Eine Art Ortsbeirat, der bestimmt, was in der Gemeinde geschehen soll. Rund 450.000 Mitglieder sind aufgerufen, zu wählen. Etwa 3.000 Menschen werden gesucht, sich wählen zu lassen. Das Motto der Kirchenwahlen 2020 lautet MACHMIT.MACHMUT.

Mehr Infos: www.kirchenwahlen2020.de

 

 

« zurück