Pause gefällig?

.. Veranstaltungen heute, gestern und vorgestern.

Stimmungsvoll ins neue Kirchenjahr

Pünktlich um 18.00h wurde mit Posaunen- und Trompetenklängen auf dem Lutherplatz am ersten Advent und mit der Eröffnung des Lichterlabyrinths am Lutherbrunnen das neue Kirchenjahr begonnen.

„Dass uns nicht das Dunkel beherrscht, dass wir unsere Hoffnung wachhalten / Noch ist es dunkel. Aber das Dunkel vergeht. / Christus, dein Licht erhellt unsere Schatten“. Worte aus dem Eingangsgebet, gesprochen von vielen Anwesenden, mitten in der jahreszeitlich bedingten Dunkelheit, aber auch als Hoffnungssätze gegen all die alltäglichen Sorgen, Befürchtungen und Ängste; Sätze, die Menschen bei ihren Um- und auch Irrwegen begleiten auf dem Weg durch das Lebenslabyrinth, um zur Mitte, zum Licht – zu Gott und Christus zu finden.

Mut machende Sätze, die auch angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen und der strukturellen Veränderungen im Kirchenbezirk – zurückgehende Kirchenmitgliederzahlen, finanzielle und organisatorische Einschränkungen und Veränderungen – die Zukunft einer kleiner werdenden Kirche im Blick haben. Nicht verzagt und und kleinmütig, sondern hoffnungsvoll und optimistisch, dass auch zukünftig Gesicht und Stimme der Kirche Jesu Christi in einer sich rasant verändernden Welt zu sehen und zu hören sein werden.

Dies unterstrichen auch die einführenden Worte von Dekanin Barbara Kohlstruck und die Grußworte von Oberkirchenrätin Marianne Wagner, die darauf hinwies, dass es der Auftrag von Kirche auch zukünftig sei, für Menschen Chancen zu eröffnen, um Hoffnung zu gewinnen.

Willkommen im neuen Kirchenjahr...Trotz aller Veränderungen und Herausforderungen: die aufgeräumte und fröhliche Stimmung der Gäste, die sich gerade auch beim Singen bekannter Adventslieder ausdrückte, macht Mut, sich aufzumachen und Licht zu werden und mutig voranzuschreiten in ein neues Jahr.

 

 

 

« zurück

 

Filter auswählen

Wählen Sie aus den Möglichkeiten aus um nur die Gottesdienste zu sehen, die angezeigt werden sollen.