Aktuelles aus dem Kirchenbezirk

22.11.2021

KinderVesperKirche

Erfolg für alle Beteiligten

Zwei Berufsbildende Schulen, die das Nachmittagsprogramm sowie einmal Catering und Bewirtung übernehmen sollten, hatten kurzfristig coronabedingt abgesagt. "Wir haben dann noch mal alle Register gezogen", sagt Stadtjugendpfarrerin Florentine Zimmermann am Freitag erschöpft, aber glücklich. "Alles hat funktioniert – Wahnsinn!"

Ehren- und Hauptamtliche springen ein

Wochen zuvor hatten sie und ihr Team über einen öffentlichen Aufruf Helferinnen und Helfer gesucht, weil sich die Berufsbildende Schule Technik 2 dieses Jahr wegen der Pandemie weitgehend aus der Bewirtung zurückgezogen. Die Suche nach helfenden Händen erwies sich jetzt als Glück im Unglück. Die rund 60 Ehrenamtlichen übernahmen die Bewirtung komplett. Das Essen lieferte alle fünf Tagen lang BVS Catering Mannheim.


An zwei Nachmittagen tanzte die Tanzschule Weile mit den Mädchen und Jungen. Foto: Stadtjugendpfarramt/Florentine Zimmermann

Hauptamtliche aus Gemeindepädagogischen Dienst und Stadtjugendpfarramt stellten schnell Ersatz-Workshops auf die Beine. Statt zwei Angeboten konnten die Kinder aus der Albert-Schweitzer-Schule allerdings nur eins auswählen. Spontan sprang die Tanzschule Weile aus Mundenheim ein. "Die Kinder haben richtig Spaß gehabt", berichtet Stadtjugendpfarrerin Zimmermann vom Tanzen im Freien. Die übrigen Tage brachten die Hauptamtlichen die Grundschulkinder in Bewegung. Auch kreative Angebote standen auf dem Programm, wie Windlichter basteln, Knautschköpfe aus Luftballons und Sand herstellen oder Schlüsselanhänger mit Perlen fertigen.

Erfolg für alle Beteiligten

Den Mädchen und Jungen hat die KinderVesperKirche gefallen. "Die Kinder haben gestrahlt", sagt Florentine Zimmermann. "Es gab kein Kind, das sich nicht gefreut hat." Auch die Schulleitung habe sich für das wundere Angebot bedankt. Im vergangenen Jahr konnten Stadtjugendpfarramt und Evangelische Jugend wegen der Pandemie nur Geschenketüten an die Schule bringen. Damals hatten sie versprochen, eine „richtige“ KinderVesperKirche in der Jugendkirche nachzuholen. So waren rund 250 Kinder werden vom 15. bis 19. November zu Gast. Damit soll den Kindern nicht nur eine Freude gemacht werden, sondern auch auf das Thema Kinderarmut aufmerksam gemacht werden.


Kinder konnten wählen zwischen Basteln und Bewegung. Foto: Stadtjugendpfarramt/Florentine Zimmermann

Auch für die Ehrenamtlichen sei die KinderVesperKirche ein großes Erlebnis gewesen. "Sie hatten viel Spaß und waren mit Begeisterung dabei, es war eine tolle Team-Arbeit", schwärmt die Stadtjugendpfarrerin. Dass trotz der Probleme am Ende alles so gut lief und gelungen war, ist für Florentine Zimmermann "ein Wunder", sagt sie.

Weihnachtsmarkt ersetzt Familienfest

Anstelle des Familienfestes tritt dieses Jahr ein Weihnachtsmarkt am Samstag, 4. Dezember. Das Team der KinderVesperKirche lädt die Eltern und Geschwister der Albert-Schweitzer-Grundschulkinder von 16 bis 19 Uhr in und um die Jugendkirche ein. Den Weihnachtsmarkt veranstalten die Evangelische Jugend Ludwigshafen und die Berufsbildende Schule Technik 2. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Gastro-Klasse HBF G20 zaubern wieder leckere Gerichte und dekorieren alles passend zum Fest. Yvette Wagner

Spendenkonto

Das Projekt KinderVesperKirche Ludwigshafen freut sich über finanzielle und ehrenamtliche Unterstützung.

Prot. Kirchenbezirk Ludwigshafen
Sparkasse Vorderpfalz
IBAN DE43 5455 0010 5001 1206 73
BIC LUHS DE 6AXXX
Stichwort: KinderVesperKirche LU

 

« zurück