.. Veranstaltungen heute, gestern und vorgestern.

Gottesdienste

So funktioniert es

Es ist wieder erlaubt, gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Für die kommenden Wochen werden es aber Gottesdienste mit Einschränkungen sein:

  • So werden alle Gottesdienstbesucher*innen einen Mundschutz tragen müssen. Für die, die keinen haben, halten die Gemeinden einige bereit.
  • Der Abstand zwischen den Gottesdienstbesuchern muss 2 Meter betragen.
  • Die Gesamtzahl ist – abhängig von der Größe des Gottesdienstraumes – begrenzt.
  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber alle Besucher*innen müssen namentlich registriert werden, um ggf. Kontakte nachverfolgen zu können.
  • Um jeglichen direkten Kontakt zu vermeiden, werden keine Gesangbücher ausgeteilt.
  • Die Türen werden zu Beginn und zum Ende offenstehen.
  • Es wird keine Begrüßungen und Verabschiedungen per Handschlag geben.
  • Das Abendmahl wird in der nächsten Zeit nicht gefeiert werden.

Trotz dieser Einschränkungen werden viele Gemeindeglieder froh sein, wieder zum Gottesdienst kommen zu können, eine Predigt zu hören, Orgelklängen zu lauschen – und auch zu singen.

Manche Gemeinden warten mit der Aufnahme der Gottesdienste noch. Das entscheidet jedes Presbyterium eigenständig. 

Wo kein Gottesdienst stattfindet, ist teilweise die Kirche geöffnet für das persönliche Gebet. Bitte beachten Sie die veröffentlichten Termine auf der Gottesdienstseite des Kirchenbezirks und der Homepages der Kirchengemeinden oder fragen Sie auf Ihrem Pfarramt nach.

 

 

« zurück