Pause gefällig?

.. Veranstaltungen heute, gestern und vorgestern.

Apologeten des Wachstums

„Wir brauchen Wachstum“ – so hört man es aus dem Munde von Politiker*innen, von Wirtschaftsleuten, von Sozialverbänden. Der Glaube, dass Wachstum unerlässlich ist, hat fast reli-giösen Charakter. Und er wird verteidigt gegen „Andersgläubige“ d.h. gegen alle, die diesen Wachstumsglauben infrage stellen. Ohne Wachstum bricht unsere Wirtschaft zusammen, ist unser Wohlstand und sind vor allem Arbeitsplätze gefährdet – so die Verteidiger („Apologeten“) der reinen Lehre. Die Fragwürdigkeit dieses „Credos“ wird in einer eindrücklichen Videoinstallation vor Augen geführt: Shopping Queens kaufen Dinge, die sie überhaupt nicht brauchen, bei Fressorgien stopfen Menschen Unmengen Essen in sich – Konsum als Selbstzweck, als Hobby und ohne Nachdenken über die Folgen und den Abfall, der entsteht!

Der Redakteur und Filmemacher des SWR, Thomas Reutter, hat zusammen mit dem Videokünstler Gabriel Becker eine Videoinstallation kreiert, die im September 2017 im Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH uraufgeführt wurde*. Kontrastiert werden die Videos durch die Kompositionen des Kirchenmusikers Peter Gortner: „Das Credo des Wachstums“, „Das Hohelied der Shopping-Queens“ und „Consumare“. Gesungen werden die Stücke vom Anglistenchor Heidelberg unter der Leitung seines Dirigenten Jan Wilke. Nochmals aufgeführt werden „Die Apologeten des Wachstums“ nun im Rahmen der Mitmachaktion “Trendsetter - Weltretter” ** – bewusst in einer Kirche als einem Ort der Demut und der Selbstkritik.
Hier gibt es den Flyer zum Herunterladen.

Bei einem kleinen Empfang besteht nach der Aufführung die Möglichkeit mit Thomas Reutter und anderen Beteiligten ins Gespräch zu kommen.

*) https://www.gml-ludwigshafen.de/die-apologeten-des-wachstums
**) www.trendsetter-weltretter.de

Kontakt und Infos:
Prot. Dekanat Ludwigshafen
Lutherstr. 14, 67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 520 58 24
Mail: dekanat.ludwigshafen@evkirchepfalz.de Internet: www.ekilu.

 

« zurück

 

Filter auswählen

Wählen Sie aus den Möglichkeiten aus um nur die Gottesdienste zu sehen, die angezeigt werden sollen.