Aktuelles aus dem Kirchenbezirk

26.01.2022

Aktion "Ufbasse"

Für Solidarität in der Pandemie


Die Demonstrierenden beachteten Abstands- und Maskenregeln. Foto: Prot. Dekanat LU / Barbara Kohlstruck

Rund 60 Menschen haben am Montagabend, 24. Januar, auf dem Berliner Platz in Ludwigshafen eine Menschenkette gebildet. Aufgerufen dazu hatte die Aktion "Uffbasse", die bereits um den Jahreswechsel im Mannheim und der Rhein-Neckar-Region Aktionen organisiert hatte. "Solidarität in der Pandemie mit Abstand und Rücksicht!" ist das Motto dieser Aktion. Sie will deutlich machen, dass für Hass, Hetze und Gewalt auch in Ludwigshafen kein Platz ist.

Dem Aufruf folgten verschiedene Organisationen und Parteien wie die Grünen, die Linke sowie Gewerkschaften. Auch die Evangelische Jugend und Dekanin Barbara Kohlstruck waren als Vertreterinnen der Kirche dabei. Mit Schals und Plakaten wurde der Abstand eingehalten, eine Maske zu tragen war selbstverständlich.

Jede Organisation entsandte maximal zwei Vertreterinnen oder Vertreter zur Demonstration. Damit sollte die Lage für die Polizei übersichtlich bleiben – anders als bei den sogenannten "Spaziergängen". Neben Rüdiger Stein vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) sprach Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck. Sie brachte ihre Sorge hinsichtlich einer Spaltung der Gesellschaft deutlich zum Ausdruck.

Da sich anschließend auch auf dem Berliner Platz Menschen zum "Spaziergang" einfanden, gab es gegen Ende der Aktion Gespräche zwischen beiden Gruppen. Dabei ließen sich die Teilnehmenden der Menschenkette bewusst nicht provozieren. Barbara Kohlstruck

 

 

« zurück