Pause gefällig?

Mitarbeiterbefragung

 

Zur Befragung:  https://lamapoll.de/kitas

 

Häufig gestellte Fragen

Warum gibt es eine Mitarbeiter*innen-Befragung?

Der Träger existiert jetzt seit knapp 2 Jahren. Und da es bei weit über 300 Mitarbeiter*innen gar nicht so leicht ist, sich ein realistisches Bild von Ihrer individuellen Zufriedenheit zu machen, soll Ihnen die Befragung die Möglichkeit geben, zu sagen, wie es Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit geht. Nur wenn wir als Träger wissen, was besser laufen sollte, können wir auch etwas ändern.

Muss ich da mitmachen?

Nein, das ist rein freiwillig. Aber wenn Sie mitmachen, nutzen Sie Ihre Chance aktiv eine Veränderung anzustoßen.

Ist das Ausfüllen des Fragebogens Dienstzeit?

Ja. :-) Wenn Sie den Fragebogen nicht in der Kita ausfüllen möchten können Sie das auch zu Hause tun. Ihre Leitung wird Sie im Ausgleich einen Tag 15 Minuten früher in den Feierabend verabschieden oder Sie können einen Tag 15 Minuten später kommen. Die Konkrete Regelung sprechen sie bitte mit Ihrer Leitung ab.

Wie lange dauert der Fragebogen?

Der Probelauf mit knapp 30 Ihrer Kolleg*innen hat ergeben, dass das Ausfüllen des Fragebogens zwischen 10 und 20 Minuten in Anspruch nimmt.

Wie wird die Anonymität gewährleistet?

Es ist selbstverständlich, dass Ihre Anonymität gewahrt ist. Geben Sie daher in dem Freifeld am Ende des Fragebogens möglichst keine Informationen an, die man Ihnen zuordnen kann – außer natürlich diese Zuordnung ist Ihnen egal. Ihr Fragebogen wird nach Ablauf der Befragung durch einen externen Dienstleister (Dr. Marco Danscheid) ausgewertet und so zusammengefasst, dass keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sind. Darüber hinaus erhalten Dritte keinen Zugriff auf Daten jedweder Form.

Eine Auswertung erfolgt KiTa-bezogen, aber nicht personenbezogen.

Wie steht es um den Datenschutz?

Der Online-Fragebogen läuft über eine verschlüsselte Verbindung. Die Daten werden auf dem Server des Anbieters Lamapoll ebenfalls verschlüsselt und können dort nicht von deren Mitarbeiter/-innen eingesehen werden. Der Hersteller Lamapoll ist der wahrscheinlich seriöseste und sicherste Onlinefragebogen-Anbieter Deutschlands. Er wurde sogar vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse werden KiTa-bezogen ausgewertet und sowohl dem Träger als auch Ihrer KiTa-Leitung Mitte/Ende November zur Verfügung gestellt. Anschließend werden die KiTa-Leiter*innen die Ergebnisse dem Gesamtteam vorstellen und mit Ihnen im Rahmen eines Mini-Workshops gemeinsam Maßnahmen zur Verbesserung der Situation erarbeiten.

Wie wird sichergestellt, dass dann auch etwas besser wird?

Die erarbeiteten Maßnahmen jeder KiTa werden an den Träger zurückgemeldet – inklusive des zeitlichen Planungshorizonts. Der Träger fördert durch regelmäßigen Austausch mit den KiTa-Leitungen und ggfs. auch mit personeller, finanzieller oder materieller Unterstützung die Umsetzung.

Wer darf alles Mitmachen?

Jede und jeder, der in einer unserer Kitas aktuell arbeitet. Dabei ist völlig egal in welchem Berich (Pädagogik, Hauswirtschaft, Reinigung…) und wie die Beschäftigung gestaltet ist. Es dürfen und sollten auch Mitarbeiter*innen im FSJ, Aushilfen und Praktikanten mitmachen. Sie müssen nur im Befragungszeitraum bei uns arbeiten.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Pfarrer Wolf (Inhaltliche Verantwortung)
Dr. Marco Danscheid (Projektleiter) - 0178-1659210, info@marco-danscheid.de

Zur Befragung:  https://lamapoll.de/kitas